Gesundheit

Die Prinzipien der Unfallversicherung in der Schweiz

Die Prinzipien der Unfallversicherung in der Schweiz

Die Versicherungsleistungen der schweizerischen Unfallversicherung umfassen:

  • medizinische Behandlung und Kostenvergütung
  • Taggeld bei Arbeitsunfähigkeit
  • Invalidenrente (nach UVG, nicht zu verwechseln mit der Invalidenrente der IV)
  • Integritätsentschädigung
  • Hinterlassenenrente
  • Hilflosenentschädigung

 


Einige der Geldleistungen (nicht aber die Kostenvergütung) können bei Selbstverschulden gekürzt werden, insbesondere bei grob fahrlässigem Verhalten. Letzteres gilt allerdings nur für Nichtberufsunfälle (wozu auch der Arbeitsweg gehört). Bei grobfahrlässigen Berufsunfällen dürfen nach Rechtsprechung des Bundesgerichts keine Kürzungen vorgenommen werden.