Navigation
de

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Meldungen des INFOBEST-Netzwerks, insbesondere zu relevanten Änderungen von Gesetzen oder der Rechtsprechung in Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Weiter auf Deutsch …
fr

Actualités

Vous trouverez ici les communiqués actuels du réseau INFOBEST et plus particulièrement ceux relatifs aux changements législatifs ou jurisprudentiels en Allemagne, en France et en Suisse.

Continuer en français…
  • INFOBEST PAMINA Rentensprechtag

    Die INFOBEST PAMINA  organisiert am Donnerstag, den 10. Februar 2022 einen  Rentensprechtag mit der Deutschen Rentenversicherung.

    Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden die Beratungsgespräche für Versicherte, die Fragen zum Thema Rente haben, ausschließlich am Telefon mit einem Experten der Deutschen Rentenversicherung in deutscher Sprache.

    Terminvereinbarungen per Telefon oder per E-Mail bei der INFOBEST PAMINA sind unbedingt erforderlich.

    Die Berater werden zur vereinbarten Uhrzeit telefonisch mit den Versicherten Kontakt aufnehmen. Die Beratung ist kostenlos und erfolgt in individuellen Gesprächen von ca. 30 Minuten. Aus organisatorischen und technischen Gründen kann keine Übersetzungshilfe angeboten werden.

  • INFOBEST PAMINA : Sprechstunde AOK

    Die nächste AOK Beratung findet am Donnerstag 03.Februar 2022 in der INFOBEST PAMINA in Lauterbourg von 14 Uhr bis 16 Uhr statt.

    Termin ist erforderlich.

  • INFOBEST PAMINA : Notarsprechstunde

    Die nächste Beratung mit einem deutschen Notar, einem französischen Notar und mit einem Steuerberater findet am 01. Februar 2022 in der INFOBEST PAMINA in Lauterbourg statt.

    Fachleute können Sie in rechtlichen, steuerlichen und erbrechtlichen Fragen beraten.

    Die kostenlose Beratung erfolgt in Form eines Einzelgesprächs und nur nach Vereinbarung.

     

     

     

  • Sozialversicherungsrecht: Homeoffice-Regelung verlängert!

    Nach Angaben der DVKA und der CLEISS wird die Homeoffice-Regelung für Grenzgänger bis mindestens 30. Juni 2022 verlängert.

    www.dvka.de/de/arbeitgeber_arbeitnehmer/coronainfo/coronaav/coronaav.html

    www.cleiss.fr/covid-19/index.html