Navigation
de

Kfz an- und ummelden

Weiter auf Deutsch …
fr

Immatriculation

Continuer en français …

Zulassung in Deutschland eines in Frankreich gekauften/gebrauchten Fahrzeuges

Falls Sie von Frankreich nach Deutschland ziehen, oder ein in Frankreich gekauftes Fahrzeug nach Deutschland importieren, müssen Sie Ihr Fahrzeug in Deutschland anmelden. Die Anmeldung müssen Sie bei der Kfz-Zulassungsstelle Ihres Hauptwohnsitzes in Deutschland vornehmen lassen.

Wie melde ich ein neues Fahrzeug aus Frankreich nach Deutschland um?

Soll ein neues Kraftfahrzeug aus Frankreich eingeführt und zugelassen werden, müssen folgende Dokumente vorliegen:

  • Übereinstimmungsbescheinigung zur EG Typengenehmigung (CoC)
  • Kaufvertrag / Originalrechnung
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • Personalausweis oder Pass des zukünftigen Halters
  • Eventuell Vollmacht und Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebestätigung des Einwohnermeldeamtes) der zu vertretenden Person und des Bevollmächtigten


Wenn das Fahrzeug nicht älter als 6 Monate ist oder nicht mehr als 6.000 km zurückgelegt hat, muss bei der Zulassung eine Erklärung für Umsatzsteuerzwecke abgegeben werden, die von der Zulassungsstelle zur Festsetzung der Umsatzsteuer an das zuständige Finanzamt weitergegeben wird. Sie sind verpflichtet, innerhalb von 10 Tagen nach dem Erwerb gegenüber dem zuständigen Finanzamt die „Umsatzsteuererklärung für die Fahrzeugeinzelbesteuerung" abzugeben und die Steuer zu entrichten.

Wie melde ich ein gebrauchtes Fahrzeug aus Frankreich nach Deutschland um?

Soll ein gebrauchtes Kraftfahrzeug aus Frankreich eingeführt und zugelassen werden, müssen folgende Dokumente vorliegen:

  • Ausländische Fahrzeugpapiere (carte grise und Kennzeichen)
  • Wenn vorhanden: Übereinstimmungsbescheinigung zur EG Typengenehmigung (CoC)
  • Bei Fahrzeugen, die älter als drei Jahre sind: Nachweis über eine Haupt- und Abgasuntersuchung
  • Nachweis der Verfügungsberechtigung
  • Kaufvertrag / Originalrechnung
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • Personalausweis oder Pass des zukünftigen Halters
  • Eventuell Vollmacht und Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebestätigung des Einwohnermeldeamtes) der zu vertretenden Person und des Bevollmächtigten
Zuletzt geändert am 08.08.2016