Navigation
de

FAQ Deutschland

Die häufigsten Fragen von Grenzgängern nach Deutschland im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Weiter auf Deutsch …
fr

FAQ Allemagne

Les questions les plus fréquentes des frontaliers vers l'Allemagne en lien avec le Coronavirus

Continuer en français …

Corona-Bestimmungen im Alltag (Baden-Württemberg)

Seit dem 16. Dezember 2020 gilt in Baden-Württemberg die neue Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung). Diese wurde zum 18. Januar 2021 noch verschärft.

Hier finden Sie die aktuelle Fassung der Corona-Verordnung auf Deutsch, Englisch und Französisch:

Landesregierung BW: Aktuelle Corona-Verordnung

Landesregierung BW: Aktuelle Corona-Verordnung auf Englisch

Landesregierung BW: Aktuelle Corona-Verordnung auf Französisch

 

Darüber hinaus gelten in Baden-Württemberg weitere bereichsspezifische Corona-Verordnungen (wie z.B. die CoronaVO Einreise und Quarantäne, die CoronaVO Schule, die CoronaVO Sport, usw.). Auf der folgenden Seite finden Sie einen Überblick über die derzeit in Baden-Württemberg geltenden Vorschriften sowie einen Katalog von Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung und zur Maskenpflicht:

Landesregierung BW: Überblick über die derzeit geltenden Corona-Verordnungen

Landesregierung BW: Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung

Ausgangsbeschränkungen in Baden-Württemberg

Für den Aufenthalt in Baden-Württemberg können in einigen Landkreisen Ausgangsbeschränkungen gelten. Wie in der Corona-Verordnung geregelt, bedarf es dann eines triftigen Grundes, um sich im öffentlichen Raum aufzuhalten.

Ob ein Stadt- oder Landkreis die Kriterien für einen Lockerungsschritt oder für eine Verschärfung erfüllt, entscheidet nach Prüfung das Gesundheitsamt vor Ort. Bitte informieren sich daher zusätzlich auf der Homepage Ihres jeweiligen Stadt- oder Landkreises, welche Öffnungen oder Beschränkungen vor Ort gelten.

Ausgangsbescheinigungen gibt es bislang nicht. Im Falle einer Kontrolle muss der triftige Grund daher mündlich glaubhaft versichert werden können.

Lockdown-Regelungen deutschlandweit

Im Falle eines Lockdowns müssen je nach Verordnung die Schulen und Kitas sowie der Einzelhandel weitgehend schließen. Der Bund wird die betroffenen Unternehmen mit unterschiedlichen Maßnahmen unterstützen.

Nicht betroffen von der Schließung sind meist:

  • der Einzelhandel für Lebensmittel;
  • Wochenmärkte für Lebensmittel und Direktvermarkter von Lebensmitteln (z.B. Hofläden);
  • Apotheken, Reformhäuser, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker und Hörgeräteakustiker;
  • Tankstellen, Kfz-Werkstätten und Fahrradwerkstätten;
  • Banken und Poststellen;
  • Reinigungen und Waschsalons;
  • Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkte;
  • der Großhandel.

Die Lieferung und Abholung von Speisen bleiben weiter möglich.

Hotspot-Regelungen

Gemäß der Hotspot-Strategie der Landesregierung können Stadt- und Landkreise bei einer 7-Tage-Inzidenz über 200 weitere Maßnahmen im Wege von Allgemeinverfügungen erlassen.

 Landesregierung Baden-Württemberg: Hotspot-Strategie

Ob ein bestimmter Landkreis oder Stadtkreis in Baden-Württemberg derzeit als Hotspot gilt, können Sie auf der folgenden Seite der Sozialministeriums Baden-Württemberg einsehen:

Sozialministerium Baden-Württemberg: Liste der Corona-Hotspots

 

Maßnahmen in grenznahen Landkreisen

Auf den folgenden Seiten der grenznahen Landkreise (LK) und Stadtkreise (SK) können Sie in Erfahrung bringen, welche speziellen Maßnahmen in dem jeweiligen Land- oder Stadtkreis gelten:

Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung)

Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr müssen eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen (Visiere sind keine Mund-Nasen-Bedeckung in diesem Sinne)

  • An weiterführenden Schulen, beruflichen Schulen und Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren außerhalb der Unterrichtsräume und von Sportstätten. Diese Maskenpflicht gilt insbesondere auf Fluren, Pausenhöfen sowie in Treppenhäusern und Toiletten.
  • überall im öffentlichen Raum, wo mehrere Menschen aufeinandertreffen, sowie am Arbeitsplatz, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Mund-Nasen-Bedeckungen mit den Standards KN95/N95 oder FFP2 müssen getragen werden

  • im öffentlichen Personenverkehr, an Bahn- und Bussteigen, im Wartebereich der Anlegestellen von Fahrgastschiffen sowie in Flughafengebäuden,
  • in den Verkaufsräumen von Ladengeschäften und allgemein in Einkaufszentren, auf allen Großmärkten, Wochenmärkten, Spezial- und Jahrmärkten, die in geschlossenen Räumen stattfinden

Distanzregeln

Prinzipiell muss als allgemeine Abstandsregel zu anderen Personen im öffentlichen Raum stets ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, sofern nicht die Einhaltung des Mindestabstands im Einzelfall unzumutbar, dessen Unterschreitung aus besonderen Gründen erforderlich oder durch Schutzmaßnahmen ein ausreichender Infektionsschutz gewährleistet ist.

Kontaktsperren/Versammlungsverbote

Persönlicher Kontakt soll auf ein Minimum reduziert werden. Die Corona-Verordnung unterscheidet bei den Kontaktbeschränkungen nicht mehr zwischen privatem und öffentlichen Raum. Die konkreten Kontaktbeschränkungen sind abhängig von der aktuellen Infektionslage in einem Landkreis. Bitte informieren Sie sich dazu unter:

Landesregierung BW: Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung

Sonstige Regelungen

Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite der Landesregierung, welche Regelungen aktuell für die folgenden Bereiche gelten:

  • Arbeiten und Homeoffice
  • Einzelhandel samt Click&Collect oder Click&Meet
  • Gastronomiebetriebe (Insbesondere Schank- und Speisegaststätten, Bars, Shisha- und Raucherlokale, Clubs sowie Kneipen)
  • Reisen und Beherbergung.
  • Bildungseinrichtungen und Kindergärten
  • Gottesdienste und Beerdigungen
  • Medizinische Behandlungen
  • Dienstleistungen (Friseursalons, Kosmetik-, Tattoo- Sonnen- und Piercingstudios sowie Prostitutionsstätten)
  • Soziales (Krankenhäusern, Pflegeheimen, Senioren- und Behinderteneirichtungen, etc.)
  • Sport
  • Kulturelle Veranstaltungen

Weitere Informationen

Zuletzt geändert am 25.03.2021