Navigation
de

Arbeitssuche

Weiter auf Deutsch …
fr

Arbeitssuche

Continuer en français …

Arbeitssuche in einem grenzüberschreitenden Kontext

Wer im Nachbarland arbeiten möchte, kann sich bei den unten aufgeführten Stellen informieren und beraten lassen.

Zuletzt geändert am 22.09.2021

Die nationalen Strukturen

Jedes Land verfügt über eine Arbeitsvermittlungsstelle, welche Arbeitssuchende bei ihrer Suche nach einer Stelle unterstützt.

Deutschland

In Deutschland ist die Agentur für Arbeit die zuständige Stelle. Sie bietet verschiedene Dienste an:

  • individuelle Begleitung durch Beraterinnen und Berater;
  • Workshops zu den verschiedenen Bewerbungstechniken;
  • eine spezifische Internetseite zur Arbeitssuche und Ausbildung, auf der Kandidatinnen und Kandidaten ihr eigenes Profil eingeben können;
  • Veröffentlichungen und Kataloge über die existierenden Berufe und Beschäftigungsbereiche

Sie können diese Angebote auf folgender Seite finden: http://www.arbeitsagentur.de/

Beachten Sie: Die Anmeldung als Arbeitssuchende oder Arbeitssuchender ist auch für Personen möglich, die nicht in Deutschland wohnhaft sind.

Frankreich

In Frankreich heißt die zuständige Stelle für Arbeitsvermittlung „Pôle emploi“:

  • individuelle Begleitung durch Beraterinnen und Berater;
  • thematische Workshops;
  • Internetseite, auf der es unzählige Job- und Weiterbildungsangebote, Aktualitäten über Unternehmen,  Ratschläge, Informationen und Kataloge über Berufe und Beschäftigungsbereiche gibt

Sie finden diese Angebote auf der Seite: www.pole-emploi.fr

Beachten Sie: Um sich bei Pôle Emploi als arbeitssuchend anzumelden, müssen Sie zwingend in Frankreich einen Wohnsitz haben. Allerdings hat eine im Ausland wohnhafte Person Zugriff auf Jobangebote auf der Internetseite von Pôle Emploi und kann sich online bewerben (die Kontaktdaten der Arbeitgeberin oder des Arbeitgebers werden online übermittelt).

online bewerben (die Kontaktdaten des Arbeitgebers werden online übermittelt).

Schweiz

Für die Schweiz lesen Sie bitte unser Merkblatt « Arbeitssuche in der Schweiz ».

Zuletzt geändert am 13.08.2021