Navigation
de

Ehe, Familie und Erbschaft

Weiter auf Deutsch …
fr

Mariage, famille, successions

Continuer en français …

Ehe, Familie und Erbschaft

Wenn Paareunterschiedlicher Nationalität heiraten oder eine Ehe im Ausland geschlossen wird, wenn Kinder im Ausland geboren werden oder wenn die Eltern unterschiedliche Staatsangehörigkeiten besitzen, bei Scheidung, Sorgerechtsfragen oder Erbschaft stellt sich oft die Frage, welches Recht anwendbar ist, was zu beachten ist, wie ein Rechtsakt im anderen Land anerkannt werden muss usw.

INFOBEST kann hierzu nur bedingt Auskunft geben.

Zu rein privatrechtlichen Fragen wie dem Familien- und Erbrecht kann INFOBEST keine Auskunft geben. Hier kann es ratsam sein, einen Anwalt oder Notar zu Rate zu ziehen.

Zuletzt geändert am 16.06.2021

Informationen zum grenzüberschreitenden Kontext

Informationen zum deutsch-französischen Kontext

  • Die INFOBEST PAMINA bietet jeden ersten Dienstag im Monat eine Notarsprechstunde zu erb- und familienrechtlichen Fragen im deutsch-französischen Kontext an. Diese ist kostenlos. Eine Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich, die Beratung ist gratis.

  • Die deutsche Botschaft in Paris hält auf Ihrer Homepage zahlreiche Informationen zur Eheschließung, Scheidung, Kindesunterhalt, Sorgerecht und weiteren familien- und erbrechtlichen Fragen im deutsch-französischen Kontext bereit.

  • Französische Botschaft in Berlin – Rubrik Etat Civil (nur auf französisch).

Informationen zum deutsch-schweizerischen Kontext

Die deutsche Botschaft in Bern stellt auf ihrer Website zahlreiche Informationen zur Eheschließung, Scheidung, Kindesunterhalt, Sorgerecht und weiteren familien- und erbrechtlichen Fragen im deutsch-schweizerischen Kontext vor.

Informationen zum französisch-schweizerischen Kontext

Zuletzt geändert am 16.06.2021

Die internen Regelungen des jeweiligen Landes

Frankreich

Deutschland

Schweiz

Zuletzt geändert am 16.06.2021