Navigation
de

Pflegeversicherung, Frankreich

Weiter auf Deutsch …
fr

Assurance dépendance, France

Continuer en français …

Krankheit/Pflege

In welchem Land Sie sich krankenversichern müssen, richtet sich danach, welchem Sozialversicherungsrecht Sie unterstehen. In diesem Land müssen nach den jeweils geltenden nationalen Vorschriften Sozialversicherungsbeiträge abgeführt werden. Außerdem müssen Sie sich grundsätzlich auch in diesem Land krankenversichern.

Eine Ausnahme von diesem Grundsatz ist das sog. Optionsrecht für Grenzgänger in die Schweiz.

Informationen dazu, welches Sozialversicherungsrecht überhaupt anwendbar ist, finden Sie unter der Rubrik Sozialversicherung „Einleitung“.

Mehr zum Thema:

Zuletzt geändert am 05.08.2016

Pflegeversicherung in Frankreich

Wenn Sie dem französischen Sozialversicherungsrecht unterstehen, gilt französisches Recht. In Frankreich gibt es keine gesetzliche Verpflichtung, das Pflegerisiko abzudecken. Sie können aber eine private Pflegeversicherung abschließen, wenn Ihnen dies wichtig ist.

Informationen zum Abschluss einer privaten Pflegeversicherung in Frankreich finden Sie hier.

Leistungen von der privaten Pflegeversicherung können gegebenenfalls mit französischem Pflegegeld (Allocation Personnalisée d'Autonomie (APA)) kumuliert werden. Begünstigt werden Personen, welche das 60. Lebensjahr vollendet haben, unabhängig davon, ob sie zuhause oder im Pflegeheim wohnen. Die Höhe des Betrages ist abhängig von der vom Arzt festgestellten Pflegestufe und dem Einkommen. Zuständig ist in der Regel das Département.

Mehr Informationen dazu fnden Sie hier.

Zuletzt geändert am 24.08.2018